Wagner: TRISTAN UND ISOLDE

23.08.2017 - 29.08.2017
 Bild vergrößern (© Monika Rittershaus)

Dass ein Werk „Epoche machte“ ist im Falle des „Tristan“ noch untertrieben: Das Werk scheidet Jahrhunderte voneinander. Die wohl wichtigste Oper des 19. Jahrhunderts hat die Liebesraserei in Musik gesetzt. Ihre Handlung beginnt auf einem Schiffsdeck und hier steckt ein Schlüssel: Das Orchester gleicht dem Meer und die Menschen sind Schiffchen, die taumeln und am Magnetberg des Begehrens zerschellen. Eine verwandte Geschichte erzählt von Sirenen, deren Gesang so bezaubernd ist, dass man ihm folgen und ebenfalls zerschellen muss, so man nicht taub oder gefesselt ist. Von solcher Sirenenqualität ist auch Wagners Musik. Und es ist das beste Orchester der Welt, das sie für uns entfesselt.

Eine Koproduktion des Festspielhaus Baden-Baden mit der Metropolitan Opera New York, dem polnischen Nationaltheater Teatr Wielki und dem China National Centre for the Performing Arts.

23.-29.8.2017: National Centre for the Performing Arts, Beijing

Tickets: http://en.chncpa.org/whatson/zdyc/201705/t20170505_170204.shtml