EYES ON BERLIN – FILM SHOWCASE: Chinesische, deutsche und französische Produktionen

10.02.2017 - 28.02.2017
 Bild vergrößern (© Film „COMING OUT“)

Anlässlich der 67. Berlinale schließen sich das Institut Français (IF) und das Goethe-Institut China (GI) zusammen und stellen gemeinsam mit dem Ullens Center for Contemporary Art (UCCA) vom 10. bis zum 28. Februar 2017 ein vielfältiges Filmprogramm vor. Unter dem Titel EYES ON BERLIN werden 18 deutsche, französische und chinesische Produktionen präsentiert, die in den letzten Jahren an der Berlinale teilgenommen haben. Dazu gehören u. a. ausgezeichnete Filme von Regisseuren wie Mia Hansen-Løve, Radu Jude, Sebastian Schipper, Yang Chao, Diao Yi’nan und Gianfranco Rosi. Das abwechslungsreiche Programm reflektiert die turbulente Zeit der Gegenwart. Die Themen reichen von Fragen der Flucht über die Rückkehr der Religion, die Auswüchse des Kapitalismus und die orientierungslose Jugend bis hin zu Nostalgie und der Frage des Alterns. Historisch bieten die ausgewählten Filme eine Perspektive auf zwei Jahrhunderte, die aufeinanderfolgen und sich voneinander abgrenzen, von der Gründung der Volksrepublik China bis zum Fall der Berliner Mauer, einem Schlüsselereignis für eine Welt, die sich in der Krise ständig neu erfinden muss.

Ehrengäste: Fan Jian, Wang Quan'an, Yang Chao
Zeitraum: 10.– 28.02.2017
Eröffnung: 10.02.2017

Mehr Informationen und das Filmprogramm:
www.goethe.de/ins/cn/de/sta/pek/ver.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=20900159