Deutsch-Chinesische Regierungskonsultationen

Regierungskonsultationen in Berlin: Deutschland und China wollen Zusammenarbeit vertiefen

Deutschland und China wollen ihre Beziehungen weiter intensivieren. Das betonte Bundeskanzlerin Merkel nach den Beratungen beider Regierungen in Berlin. Die beiden Regierungschefs und 26 Ministerinnen und Minister diskutierten eine Vielzahl an Themen, die die große Bandbreite der Kooperation widerspiegeln. Beide Regierungen beschlossen einen Aktionsrahmen für ihre Zusammenarbeit.

Reisepass Illustration

Weitreichende Visaerleichterungen vereinbart

Bei den Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen am 10. Oktober 2014 in Berlin haben die beiden Regierungschefs weitreichende Vereinfachungen im Visumverfahren vereinbart. China wird die von Deutschland beabsichtigte Eröffnung von Visumantragszentren in weiteren chinesischen Städten aktiv unterstützen. Gemeinsame Zielsetzung beider Regierungen ist es, Kurzzeit-Visa künftig innerhalb von 48 Stunden zu ermöglichen. Deutschland und China sind bereit, Geschäftsreisenden Visaerleichterungen zu gewähren und vermehrt Mehrjahresvisa mit mehrfachen Einreisen zu erteilen. Die Arbeiten an der Umsetzung dieser Vereinbarungen haben begonnen.

Deutschland hilft Erdbebenopfern in Ludian

Deutschland hilft Erdbebenopfern in Ludian (Yunnan)

Am 3. August 2014 wurde die Provinz Yunnan im Süden Chinas von einem Erdbeben der Stärke 6,5 erschüttert. Die Deutsche Botschaft unterstützt die Wiederaufbaumaßnahmen im Rahmen eines Projektes in Höhe von 50.000 Euro. Hierzu unterzeichnete Botschafter Clauss am 13. Oktober einen Zuwendungsvertrag mit Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften. 

TdE

Tag der deutschen Einheit 2014 in weiß-blau

Am 25. September 2014 feierte Botschafter Michael Clauss mit mehr als 3000 Gästen den Tag der Deutschen Einheit in der Botschaft. Ehrengast war Vizeaußenministerin Fu Ying. Viele weitere bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Presse waren der Einladung des Botschafters gefolgt. Zum ersten Mal standen die Feierlichkeiten unter dem Motto "Oktoberfest".

Mauerreste in Berlin

2014 - Jahr des Gedenkens und der Verständigung

Das Jahr 2014 steht in Deutschland und Europa für das Erinnern und Gedenken an wichtige Zäsuren des 20. Jahrhunderts. In diesem Kontext erinnert Außenminister Steinmeier daran, wie wichtig Verständigung ist. Die Ausführungen des deutschen Außenministers, Gedanken von jungen Europäern und Einordnungen deutscher Wissenschaftler finden Sie auf der Themenseite zum Gedenkjahr 2014.

Erklärung zum Gerichtsurteil gegen Prof. Ilham Tohti

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Michael Clauss, hat sich am 26.09.2014 zum Gerichtsurteil gegen Prof. Ilham Tohti geäußert. Der volle Wortlaut seiner Äußerungen ist hier nachzulesen.

Frank-Walter Steinmeier

Grußwort des Bundesministers des Auswärtigen zum 3. Oktober 2014

2014 ist ein Jahr des Rückblicks auf Wegmarken, die nicht nur die deutsche Geschichte geprägt haben. Zwei dieser Daten sind besonders düster: Vor 100 Jahren haben zwei Pistolenschüsse in Sarajewo Europa im Ersten Weltkrieg versinken lassen. Vor 75 Jahren hat unser Land mit dem Überfall auf Polen den Zweiten Weltkrieg entfesselt - und mit ihm nie dagewesene Menschheitsverbrechen. Wir feiern 2014 aber auch eine Sternstunde deutscher und europäischer Geschichte. Vor 25 Jahren ist die Berliner Mauer gefallen.

Bildung und Erziehung für Nachhaltigkeit

Die Botschaft Peking führt gemeinsam mit dem Shangri-la Institute for Sustainable Communities (SISC) ein Projekt im Rahmen des Klimafonds der deutschen Auslandsvertretungen durch. Ziel ist es, Lehrer und Schüler im Bereich der Umwelterziehung fortzubilden und zu einem nachhaltigen Umgang mit der Umwelt anzuregen. 2013 wurden ca. 3000 Schüler erreicht; in der zweiten Projektphase seit August 2014 wird das Programm auf weitere Regionen und Schulen ausgedehnt.

Wanderarbeiter

Wanderarbeitern ein Gesicht geben

Die Deutsche Botschaft setzt ihre langjährige Zusammenarbeit mit der in Peking ansässigen Hilfsorganisation für Arbeitsmigranten „Little Bird“ fort. Im Rahmen eines Kleinstprojektes fördert die Botschaft die Produktion 10 filmischer Kurzportraits von Frauen und Männern, die gemeinhin als „Wanderarbeiter“ bezeichnet werden.

Kondolenzschreiben des Bundespräsidenten und der Bundeskanzlerin

Über die zahlreichen Opfer des schweren Erdbebens in der chinesischen Provinz Yunnan haben sich Bundespräsident Gauck und Bundeskanzlerin Merkel bestürzt gezeigt.

Botschafter Clauss besuchte Tianjin am 22. Juli 2014

Botschafter Clauss besuchte Tianjin

Botschafter Clauss führte am 22. Juli 2014 bei einem Besuch in Tianjin ein Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt, Herrn Huang Xingguo, zu aktuellen Entwicklungen der Stadt und zur Vertiefung der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit. Er besuchte außerdem das örtliche Airbus Werk und die Wirtschaftsentwicklungszone TEDA (Tianjin Economic and Technological Development Area).

Mit Abpfiff brach über den Hof der deutschen Botschaft enormer Jubel aus.

Public Viewing in der Botschaft: 2000 Fußballbegeisterte erleben Deutschlands WM-Sieg

Rund 2000 fußballbegeisterte Chinesen und Deutsche waren am frühen Morgen des 14. Juli in die Botschaft gekommen. Sie alle hofften auf den vierten Titel der deutschen Nationalmannschaft. Viele Gäste waren im Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erschienen, bestens ausgestattet mit Fan-Utensilien in Schwarz, Rot und Gold.

Bundeskanzlerin Angela Merkel während einer Pressekonferenz in der Großen Halle des Volkes.

Bundeskanzlerin Merkel zu Besuch in China

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel war vom 5. – 8. Juli zu Gast in China. Während ihres Besuchs traf sie mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Sie besuchte die Städte Chengdu und Peking.

Botschafter Clauss mit dem Parteisekretär der Region Xinjiang, Zhang Chunxian

Botschafter Clauss besuchte Autonome Region Xinjiang

Botschafter Clauss besuchte am 11./12. Juni 2014 Autonome Region Xinjiang. In Urumqui führte er Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Religion.

Reagenzgläser

EURAXESS Science Slam 2014!

Sind Sie Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler in China? Dann können Sie jetzt sich für den nächsten EURAXESS Science Slam bewerben. Als Gewinnerin oder Gewinner wartet auf Sie ein interessanter und lehrreicher Aufenthalt in Europa. Wie es geht, erfahren Sie hier!

Aktuelle Informationen der deutschen Vertretungen in China

Sie können die aktuellen Artikel der deutschen Botschaft und Generalkonslate in der VR China jetzt noch schneller erhalten. Abonnieren Sie die RSS-Newsfeeds und die aktuellen Informationen erreichen Sie auch dann sofort, wenn Sie nicht auf dem Länderportal unterwegs sind.

Der Botschafter

Michael Clauss

Michael Clauss ist seit August 2013 deutscher Botschafter in China.

Deutschland-Zentrum

Deutschland-Zentrum

Das Deutschland- Zentrum berichtet über aktuelle Entwicklungen in Deutschland und bietet Informationen zu Studium, Reise, Wirtschaft und Kultur an.

Konsulatsfinder

China

Deutschland unterhält in der VR China sechs Vertretungen. Welche Ihnen behilflich sein kann, wann sie geöffnet hat und wie Sie sie erreichen, erfahren Sie mit Hilfe unseres Konsulatsfinders.

Hinweis zur Vogelgrippe

Seit kurzem wurden Einzelerkrankungen beim Menschen mit einem bisher nur bei Vögeln aufgetretenen Influenzavirus H7N9 im Raum Shanghai und anliegenden Provinzen im Osten des Landes bekannt. Nähere Informationen finden Sie in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts.

Krisenvorsorgeliste

Jeder deutsche Staatsangehörige, der - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der deutschen Auslandsvertretungen in der VR China lebt, kann in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste erfolgt im Online-Verfahren. Auch wenn bereits früher eine Registrierung per Papieranmeldebogen erfolgt ist, ist eine elektronische Registrierung erforderlich.

Stellenausschreibungen

Lebenslauf

Stellenausschreibungen der Botschaft und der Generalkonsulate finden Sie

Videos aus Deutschland

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

(© AA)

Musliminnen im Fußballverein

(© AA)

CrossCulture: Interkultureller Dialog mit der islamischen Welt

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989 Anmoderation: Im

(© AA)

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

(© AA)

Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt

(© AA)

“Made in Germany” - Zukunft eines Label

(© AA)

Deutsch lernen an PASCH-Schulen

(© AA)

Das WM-Wohnzimmer im Fußballstadion

(© AA)

Ein Besuch in der Şehitlik-Moschee

(© AA)

Arabischer Kochkurs

(© AA)

Die Rettung der Tempelanlage Angkor Wat

(© AA)

Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren

(© AA)

Der Goldene Brief aus Myanmar

(© AA)

21. Internationales Trickfilmfestival in Stuttgart

(© Auswärtiges Amt)

Lachen in Deutschland

(© AA)

Berlinale 2014 – European Film Market wieder erfolgreich

(© AA)

Lebensmittelsicherheit in Deutschland – Thema auf der Grünen Woche 2014

(© AA)

Willkommen in Deutschland – Das Land für Ihre Ideen

(© AA)

Weihnachtsmärkte – eine deutsche Tradition

(© AA)

Deutsches Bier – eine jahrhundertealte Tradition

(© AA)

Trailer „Das ist Deutschland“

(© AA)

Filmfestival Cottbus präsentiert osteuropäisches Erfolgskino

(© AA)

Ehrengast Brasilien bei der Frankfurter Buchmesse

(© AA)

Straßenfußball in Deutschland

(© AA)

Best of Germany: Der Riesling

(© AA)

Burgenland

(© AA)

Deutsch-Französische Hochschule

(© AA)

Exzellenzinitiative

(© AA)

Studieren in Deutschland

(© Auswärtiges Amt)

Berlinale 2013

(© AA)

Modestandort Berlin