Austauschaufenthalte in China

Ein Austausch(halb)jahr - Land und Leute ganz persönlich kennen lernen

Ein Austausch(halb)jahr in China ermöglicht 15- bis 18- Jährigen, die faszinierende Kultur und die zahlreichen Traditionen des Landes ganz persönlich kennenzulernen. Die Austauschschülerin Johanna mit ihrer chinesischen Gastschwester Bild vergrößern (© Johanna Bieringer) Die YFU-Austauschschüler leben wie ein neues Familienmitglied in einer chinesischen Gastfamilie und besuchen vor Ort mit Gleichaltrigen die Schule. Dadurch tauchen sie ganz in den chinesischen Alltag ein, knüpfen neue Freundschaften und lernen vielleicht ein neues Hobby wie das in China sehr beliebte Tai Chi kennen.

Bevor es nach China geht, bereitet YFU die Schüler auf einer einwöchigen Tagung intensiv auf das Leben in der neuen Kultur vor. Dabei erhalten sie beispielsweise wertvolle Tipps von ehemaligen Austauschschülern. Während des Austausches steht den Jugendlichen ein persönlicher YFU-Betreuer, der in der Nähe lebt, bei allen Fragen zur Seite. Außerdem organisiert YFU begleitende Seminare, bei denen mehrere Austauschschüler zusammenkommen und ihre Erfahrungen miteinander teilen.

Der langfristige Schüleraustausch zwischen Deutschland und China wird von der Stiftung Mercator gefördert: Die Stiftung stellt hierfür zahlreiche einkommensabhängige Stipendien in Höhe von bis zu 4.000 Euro bereit.

Informationen sowie Bewerbungsunterlagen zum Austausch(halb)jahr gibt es hier: www.yfu.de/china

Youth For Understanding e.V.

YFU