Service- und Beratungsangebot

Im Gespräch mit jungen Freiwilligen Bild vergrößern Im Gespräch mit jungen Freiwilligen (© IJAB)

Zur Unterstützung von Trägern und Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe sowie jungen Menschen auf den Weg in den Austausch mit China bietet IJAB ein kontinuierliches Service- und Beratungsangebot.

Der Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) ist das zentrale Förderinstrument des Bundes für die nationale wie auch die internationale Jugendpolitik. Für die Realisierung von internationalen außerschulischen Begegnungs- und Austauschmaßnamen stehen im Rahmen des „Sonderprogramms China“ des KJP Mittel zur Verfügung, mit denen sowohl Jugend- als auch Fachkräftemaßnahmen von deutschen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe umgesetzt werden. Bei der Umsetzung von Begegnungs- und Austauschmaßnahmen mit China steht IJAB den Trägern bspw. mit Qualifizierungsprogrammen (wie Fachkräfteaustausch), Vernetzungsangeboten (wie Partnerkonferenz, Workshops und Infoveranstaltungen) und individueller Beratung unterstützend zur Seite.

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendplan des Bundes sind zu finden unter:

www.bmfsfj.de/BMFSFJ/kinder-und-jugend,did=3520.html

Die Website „DIJA.de“ hält für alle Interessierten länderkundliche und jugendpolitische Informationen zu derzeit 18 Ländern bereit, u.a. auch zu China: http://www.dija.de/china/

Für junge Menschen bieten die folgenden IJAB-Angebote Informationen und Beratung mit Chinabezug:

- Die Webseite „Raus Von Zuhaus“ bietet Informationen rund um das Thema Auslandsaufenthalte und internationale Begegnungen für junge Leute, u.a. auch zu China: www.rausvonzuhaus.de/wai1/showcontent.asp?ThemaId=4098

- Die Webseite „Be-Au-Pair“ bietet Informationen rund um das Thema „Au Pair“ in Deutschland. Während die Vermittlungszahlen 2004 noch bei 45 lagen, ist die Zahl chinesischer Au-Pairs in Deutschland bis 2014 auf 323 angestiegen:

www.be-au-pair.de

in chinesischer Sprache unter: www.be-au-pair.de/cn

IJAB

IJAB