Schüleraustausch in China

Felicia auf historischen Spuren Bild vergrößern (© Experiment e.V.)

Mit unserer chinesischen Partnerorganisation und Unterstützung der Stiftung Mercator bieten wir seit vielen Jahren einen Schüleraustausch in Zhengzhou an. Zhengzhou ist die Hauptstadt der Provinz Henan und kann mit seinen acht Millionen Einwohnern auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurückblicken. Unsere Partnerorganisation hat in Zhengzhou Kontakte zu Schulen geknüpft, die einen Gastfamilienaufenthalt als externer Schüler/in ermöglichen. Zumindest am Wochenende, oft aber dauerhaft, leben unsere Austauschschüler/innen in der Familie eines chinesischen Mitschülers und lernen so auch das chinesische Familienleben kennen.

Die Schulen nehmen die Austauschschüler/innen sehr freundlich und herzlich auf. An jeder Schule gibt es eine Ansprechperson für die Austauschschüler/innen. Die Schulen werden meist von bis zu 2.000 Schüler/innen besucht. Pro Klasse werden zwischen 50 und 70 Schüler/innen unterrichtet.

Das Schuljahr dauert insgesamt neun Monate und ist in zwei Semester unterteilt. In den letzten Schuljahren werden hauptsächlich Mathematik, Englisch, Biologie, Politik, Geographie, Geschichte und Chinesisch unterrichtet. Auch Kunst, Musik und Sport stehen auf dem Stundenplan.

Die Schulen bieten verschiedene Clubs für die Nachmittagsstunden an: Kalligraphie, Tai Chi, Tischtennis, Volleyball – die Auswahl ist groß! Unsere Teilnehmenden besuchen von Anfang an den regulären chinesischen Unterricht. Daher erwarten wir, dass sie bis zur Ausreise Grundkenntnisse in Mandarin erwerben.

Für Teilnehmende, die es in eine eher westlich geprägte Metropole zieht, bietet unsere Partnerorganisation auch die Möglichkeit eines Schüleraustausches in Shanghai. Dort leben die Austauschschüler/innen während der Woche im angeschlossenen Internat der Schule und am Wochenende in Gastfamilien.

Der Aufenthalt in China beginnt mit einer mehrtägigen Einführungsveranstaltung in Shanghai, die von unserer Partnerorganisation durchgeführt wird. Hier kommen mehrere Austauschschüler/innen unterschiedlicher Nationalitäten zusammen und werden langsam an das Leben in China herangeführt. Natürlich steht auch Sightseeing auf dem Programm! Teilnehmende, die ihren Aufenthalt in Zhengzhou verbringen, fahren danach gemeinsam mit dem Zug von Shanghai nach Zhengzhou. Je nach Sprachkenntnissen empfehlen wir die Teilnahme an zusätzlichem Sprachunterricht (60 oder 80 Stunden) vor Ort, der in den Nachmittagsstunden erteilt wird.

http://www.experiment-ev.de/programmeweltweit/schulbesuch-weltweit?country=china

Experiment e.V.

Experiment e.V.

In der Gastfamilie

In der Gastfamilie