Jahresprogramm mit AFS, YFU und Experiment

Innovative Kombination von Theorie und Praxis Bild vergrößern (© InterCultur gGmbH)

Schüler zwischen 15 und 18 Jahren können mit AFS (unterstützt von der Stiftung Mercator) ein ganzes oder halbes Schuljahr in China verbringen. Sie leben dort in einer Gastfamilie, die sie ehrenamtlich wie ein weiteres Familienmitglied aufnimmt. Da die Schule ein wichtiger Teil des Programms ist, besuchen die Teilnehmer eine öffentliche, weiterführende Schule in China. Die Jugendlichen lernen so China im Alltag kennen und nicht selten entstehen dabei Freundschaften fürs Leben. Die Teilnehmer werden sorgfältig auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet und während diesem umfassend von ehren- und hauptamtlichen AFS-Mitarbeitern betreut.

Weitere Informationen und Bewerbung:
www.afs.de/schueleraustausch

www.yfu.de

www.experiment-ev.de

Ganz persönliche Eindrücke vermittelt der Schüleraustausch-Blog:

https://blog.afs.de/category/schuleraustausch-blogs/china-kurzzeitaustausch-2015/

„7000 Kilometer Heimweh“ – Ein Film von Arne Birkenstock und Jürgen Kura:

https://www.youtube.com/watch?v=I6N28sCaL1M

AFS, YFU, Experiment

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.