Gegenseitiger Kurzzeitaustausch

Freunde aus aller Welt finden und gemeinsam neues entdecken Bild vergrößern (© AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.)

Seit 2010 führen AFS und das Goethe-Institut China dieses Programm gemeinsam durch. Jeweils zwei Monate leben die Schüler im Ausland bei der Familie ihres Austauschpartners. Im Programm enthalten sind ein einwöchiger Mandarin-Sprachkurs zu Beginn des Aufenthalts (mit Besuchsprogramm in Peking) sowie ein ebenso langer Deutschkurs für die chinesischen Schüler. Bewerben können sich Schüler zwischen 14 und 17 Jahren aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Interessierte können sich auf ein Stipendium der Stiftung Mercator bewerben.

Weitere Informationen und Bewerbung:
www.afs.de/kurzzeit-china  

AFS

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.