Kultur und Sport

Das Interesse an deutschen Büchern in China ist groß

Was macht eigentlich das Buchinformationszentrum Peking?

Zwei Schülerpraktikanten der neunten Klasse der Deutschen Botschaftsschule Peking haben es bei einem Besuch während ihres zweiwöchigen Praktikums an der Botschaft herausgefunden.

Grußwort von Frau Dagmar Schmidt MdB bei der Abschlussfeier

Chinesisch-deutsches Künstler-Austauschprojekt „Kunst gemeinsam gestalten!“ erfolgreich abgeschlossen

Am Samstag, dem 6. Mai, fand die feierliche Abschlussveranstaltung des deutsch-chinesischen Künstler-Austauschprojekts „Kunst gemeinsam gestalten!“ im Stadtbezirk Dongcheng in Peking statt.

Preisverleihung zum YEAAEP-Mal – und Kreativwettbewerb an der Beijing Experimental School of Renda Fuzhong

Am Freitag, dem 28. April 2017  wurden an der Beijing Experimental School of Renda Fuzhong in Anwesenheit von Daniela Clauß, Schirmherrin des Programms und Frau des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in China, Prof. Dr. Jochem Heizmann, Vorstandsmitglied der Volkswagen Aktiengesellschaft sowie Präsident und CEO der Volkswagen Group China, Dr. Clemens Treter, Leiter des Goethe-Instituts China und Vertretern der Schulbehörde sowie 1000 Schülerinnen und Schülern die interessantesten Beiträge mit Preisen bedacht.  

Kuti-e Bagthscha: Frauen restaurieren Emirs Pavillon in Kabul

Das Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts

Seit 1981 unterstützt die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des Kulturerhalt-Programms des Auswärtigen Amts die Bewahrung kulturellen Erbes in aller Welt mit dem Ziel, das Bewusstsein für die eigene nationale Identität im Partnerland zu stärken und einen partnerschaftlichen Kulturdialog zu fördern. Das Programm hat sich zu einem sehr wirkungsvollen Instrument der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik entwickelt.

Michael Clauß, deutscher Botschafter in China

Empfang anlässlich der Ausstellung von 50 Werken aus der Schenkung der Stiftung Ludwig im NAMOC

Beim langersehnten ersten Regen in diesem Jahr fand am 20. März ein Empfang mit anschließenden Führungen auf Englisch und Deutsch anlässlich der Ausstellung von 50 Werken aus der Schenkung des deutschen Sammlerpaars Peter und Irene Ludwig am 20. März im National Art Museum of China (NAMOC) in Peking statt.

feierliche Eröffnung der Ausstellung

Ausstellung „Mythos documenta – Arnold Bode und seine Erben“ eröffnet

Am 1. März wurde die Ausstellung „Mythos documenta – Arnold Bode und seine Erben“ im Art Museum der Central Academy of Fine Arts (CAFA) feierlich eröffnet. Die umfangreiche Ausstellung, die unter der Schirmherrschaft des Staatsministers im Auswärtigen Amt, Herrn Michael Roth, steht, zeichnet nicht nur 60 Jahre documenta nach, sondern räumt auch der Biografie des documenta-Gründers Arnold Bode einen breiten Raum ein.

Vorweihnachtlicher Opernabend der Botschaft

Musik kennt keine Grenzen- Vorweihnachtlicher Opernabend in der Residenz des deutschen Botschafters

Über 160 Gäste nahmen die Einladung von Botschafter Clauß und Frau Clauß zum vorweihnachtlichen Opernabend des 9. Dezember 2016 in der Residenz wahr und hatten Gelegenheit, professionellen chinesischen Opernsängerinnen und -sängern aus dem China National Opera House sowie dem Zentralkonservatorium zuzuhören.

Gruppenfoto

Feierliche Verleihung der Abschlusszertifikate an die Absolventen des Fortbildungsprogramms „Kulturmanagement“ KUMA 2016

Am 6. Dezember fand die Zertifikatübergabe des Fortbildungsprogramms „Kulturmanagement China“ (KUMA) zum 8. Mal in der Deutschen Botschaft statt. 

Michael Clauß, Deutscher Botschafter in China

Vernissage der Sonderausstellung „Dauerbrenner - 20 Jahre Schenkung der Stiftung Ludwig“

Am Montag den 21. November 2016 luden der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Michael Clauß und der Direktor des National Art Museum of China (NAMOC) Wu Weishan in die Residenz des Botschafters zur Vernissage der Sonderausstellung „Dauerbrenner – 20 Jahre Schenkung der Peter und Irene Ludwig Stiftung“ ein. 

Michael Clauß, Deutscher Botschafter in China

„When Tomorrow Comes“ - Eröffnungsfeier des 4. Festivals des Deutschen Films in China

Am 11. November fand die Eröffnungsfeier des 4. Festivals des Deutschen Films in China in der Audi City Beijing statt. Viele bekannte Gesichter aus der deutschen und chinesischen Kino- und Kulturwelt machten die große Eröffnung zu einem Highlight.

„Zeitgenössische chinesische Architektur – was kann Deutschland lernen, was kann Deutschland beitragen?“

Am Freitag, den 14. Oktober 2016, luden Botschafter Clauß und Gattin zu einer Podiumsveranstaltung zum Thema „Zeitgenössische chinesische Architektur – was kann Deutschland lernen, was kann Deutschland beitragen?“ in ihre Residenz ein. Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der deutschen Bundesarchitektenkammer (BAK) statt.

Botschafter Clauß (l.) und Präsident der CFA Cai Zhenhua (r.)

Deutscher Botschafter trifft Präsidenten des chinesischen Fußballverbands

Am 23. September traf Botschafter Clauß mit dem Präsidenten des chinesischen Fußballverbandes (CFA), Cai Zhenhua, zu einem Gespräch zusammen. Thema war ein geplantes deutsch-chinesisches Abkommen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit beider Länder im Fußballbereich zu intensivieren.

Martin Walser bei der Lesung

Martin Walser: Nichts gibt besser Auskunft über ein Land als seine Literatur

Botschafter Clauß und Frau Clauß empfingen am 16. September den deutschen Schriftsteller Martin Walser und Frau Thekla Chabbi in ihrer Residenz. Herr Walser und Frau Chabbi halten sich zu Lesungen des neuen Romans „Ein sterbender Mann“ in China auf.

Eröffnung

Symposium "Fremdheit in der deutschen Sprache und Literatur"

Am 17. und 18. September 2016 fand ein Symposium zum Thema "Fremdheit in der deutschen Sprache und Literatur" im Joint Research Center for German Language and Culture am Beijing Institute of Technology (BIT) statt.

Der deutsche Gemeinschaftsstand auf der BIBF 2016

„Du kannst kein Buch öffnen, ohne etwas daraus zu lernen.“ – die Beijing International Book Fair 2016

Am 26. August 2016 machte sich der Gesandte der Deutschen Botschaft Peking, Dr. Christophe Eick, selbst ein Bild vom Angebot am deutschen Gemeinschaftsstand bei der Beijing International Book Fair. Abends fand anlässlich der Buchmesse ein Empfang in der Botschaft statt.

Überreichung des Bundesverdienstkreuzes durch Botschafter Clauß an Yu Long

Bundesverdienstkreuz für den Dirigenten Yu Long

Im Auftrag des Bundespräsidenten überreichte Botschafter Michael Clauß dem chinesischen Dirigenten Yu Long am 27. Juni 2016 das „Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“.

Publikum

Gute Stimmung im Morgengrauen trotz 0:0

Bereits um 01:30 Uhr standen die ersten Fußballfans geduldig Schlange vor dem Tor, und ab dem Einlass morgens um 2:00 Uhr ging alles recht schnell: Über 700 Fans fanden in der Nacht vom 16. auf den 17. Juni den Weg in die Deutsche Botschaft, um beim gemeinsamen Public Viewing vor großer Leinwand das Spiel gegen Polen zu erleben.

Sonnenschein und buntes Programm beim Kindertag der Botschaft

Stricken mit den Händen, spielerisches Deutschlernen mit dem kleinen Elefanten aus der „Sendung mit der Maus“ oder klassische Musik vom Orchester der Mittelschule des Pekinger Zentralkonservatoriums – beim Tag der Offenen Tür der Botschaft am 7. Mai 2016 unter dem Motto „Kindertag“ war für Groß und Klein viel geboten.

Botschafter beim Grußwort

Vernissage der Gemeinschaftsausstellung in der Residenz

Am 11. März luden Botschafter Clauß und seine Gattin zu einer Gemeinschaftsausstellung in die Residenz ein. Präsentiert wurden Werke von sechs aus Deutschland zurückgekehrten Künstlern.

Deutsche Digitale Bibliothek

Bücher, Bilder, Filme, Noten, Musikstücke,...

Deutsche Kulturmittler in China

Goethe-Institut China - Büro Peking

Goethe-Institut China Bild vergrößern Goethe-Institut China (© Goethe-Institut China) Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.

Es fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland, pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermittelt ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben.


Organization
Goethe-Institut China - Büro Peking
Anschrift

Cyber Tower, Building B, 17/F.

No. 2, Zhong Guan Cun South Ave.

Haidian District

100086 Beijing

Telefon
+86 10 82512909
Fax
+86 10 82512903

Abteilung Kultur und Bildung des Generalkonsulats in Shanghai

Logo des GI Shanghai Bild vergrößern (© Goethe Institut)

Die Abteilung Kultur und Bildung des Generalkonsulats nimmt in Shanghai die Aufgaben des Goethe-Instituts wahr.

Organization
Abteilung Kultur und Bildung des Generalkonsulats in Shanghai
Anschrift

101 Cross Tower

Fu Zhou Lu 318

Shanghai 200001

Telefon
+86 21 6391 2068
Fax
+86 21 6384 0269

Deutsches Archäologisches Institut - Außenstelle Peking

Logo DAI Bild vergrößern (© DAI)

Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Chinesischen Akademie für das Kulturerbe der Volksrepublik China und dem Deutschen Archäologischen Institut am 13. November 2009 wurden die Weichen für die Einrichtung einer Außenstelle in Peking gestellt. Mit dieser Neugründung wird vom Deutschen Archäologischen Institut das Ziel verfolgt, die langjährige Zusammenarbeit mit chinesischen Archäologen zu vertiefen und auszuweiten. Sie dient dem Studium der Alten Kultur und Geschichte Chinas durch Wissenschaftler beider Länder.

Organization
Deutsches Archäologisches Institut - Außenstelle Peking
Anschrift

DAI - Außenstelle Peking der Eurasien-Abteilung

Archäologie Ostasiens

Im Dol 2-6, Haus II

14195 Berlin

Telefon
030-187711-312
Fax
030-187711-313

Buchinformationszentrum Peking

Logo des BIZ Bild vergrößern (© BIZ)

Das Buchinformationszentrum Peking ist als eines der Auslandsbüros der Frankfurter Buchmesse eine Kontakt- und Informationsstelle für die deutsche und chinesische Buch- und Verlagsbranche.

Organization
Buchinformationszentrum Peking
Anschrift

Sunflower Tower 1870
No. 37 Maizidian St.
100125 Beijing

Telefon
+86 10 85276798
Fax
+86 10 85276806

Deutsch-chinesischer Kulturaustausch

Merkel_Wen

Der Austausch in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Jugend ist von großer Bedeutung für die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und China. Ein neues Kulturabkommen vom 10.11.2005 schafft eine erweiterte Grundlage für die Arbeit der Kulturmittler-Organisationen.

Deutsch-chinesisches Jahr für Schüler- und Jugendaustausch 2016

Das Deutsch-Chinesische Jahr für Schüler- und Jugendaustausch

Das deutsch-chinesische Jahr für Schüler- und Jugendaustausch: Ziele, Akteure und Projekte